Sie sind hier: Golfclub Achensee Pertisau Geschichte des GLCA

Geschichte des GLCA

Insgesamt 14 Gründungsmitglieder riefen am 4. Mai 1934  den „Golf- und Landclub Achensee“ ins Leben und am 18. Juni 1934 wurde der Platz offiziell mit 9 Loch eröffnet. Somit ist er der älteste Golfclub Tirols und zählt auch zu den ersten Clubs in Österreich. Seit der Erneuerung im Jahre 1995 und der Erweiterung 2003 stehen dem Golfspieler 18 Lochbahnen zur Verfügung und im Jahre 2015 wurde die komplett überdachte Driving-Range mit großzügigem Übungsgelände neu eröffnet. Ein weiterer Höhepunkt war die Wahl zum besten Golfclub Österreichs im Jahre 2010. Und 2013 wurde der GLC Achensee auch in den ausgewählten Kreis der „Leading Golf Courses“ aufgenommen.

  • 1930

    Dr. Leopolt von Pasquali war der Golfpionier am Achensee und damit auch in Tirol. 1930 beobachtete er den Erzbischof von Canterbury dabei, wie er auf den Kuhweiden mit dem Schläger einen Ball vor sich hertrieb. Der Gast gab breitwillig Auskunft über das seltsame Spiel und Pasquali witterte eine Chance für den Fremdenverkehr und die Hotelbetriebe am Achensee. Der Bau des Golfplatzes wurde durch die schwer zu lösende Grundfrage mehrere Monate verzögert, so dass erst im Herbst 1930 begonnen werden konnte.

  • 1931 – 1932

    1931 wurden die Bauarbeiten fortgesetzt und somit konnte 1932 endlich der Spielbetrieb aufgenommen werden.

  • 1934

    Am 04. Mai 1934 war es dann soweit. Insgesamt 14 Gründungsmitglieder riefen den Golf & Landclub Achensee ins Leben und verpflichteten sich, lebenslänglich einen jährlichen Beitrag von 5 Schilling (!) zu leisten. Am 18. Juni 1934 wurde der Platz eröffnet. Erster Präsident wurde Dr. Leopold von Pasquali.

  • 1937

    Sechs Spielbahnen gingen über Kuhweiden, so dass es immer wieder Probleme mit den Bauern gab. 1937 kam es eines Tages dazu, dass der ÖGV den Platz inspizierte, um zu prüfen, ob er denn den Anforderungen gerecht werde. Aber auch dem Präsidenten des ÖGV gelang es nicht, die Bauern davon zu überzeugen, die Kuhweiden zu verlegen und dies obwohl der Präsident des ÖGV, der höchstpersönlich anreiste, kein Geringerer als Heinrich von Kuh war.

  • 1939

    Mit dem zweiten Weltkrieg kam das vorübergehende Aus für den Golf & Landclub Achensee.

  • 1945

    Nach dem Krieg wurde der Spielbetrieb relativ früh wieder aufgenommen.

  • 1969

    trat Alfred A. Hartmann die Nachfolge von Dr. Leopold Pasquali an.

  • 1973

    Die Legende Pasquali verstarb. 25 Jahre lang hatte er die Geschicke des Clubs gelenkt.

  • 1980

    In den 80er Jahren konnte Hartmann neue Fairways und eine neue Drivingrange schaffen. 1989 übernahm nach dem Rücktritt Hartmanns Ing. Franz Müller das Amt des Präsidenten.

  • 1993

    Nach 4 Jahren Verhandlungen mit ca. 40 Behörden und Beteiligten, sowie 28 Weideberechtigten, konnte mit dem Bau von 9 Spielbahnen mit 18 Greens und 36 Abschlägen begonnen werden. Dieses Konzept wurde von den Architekten Bechler und Feldmeier entworfen. Mit diesen 2 Greens pro Spielbahn war der Golf & Landclub Achensee nicht nur der erste in Österreich, sondern auch der zweite in Europa und der sechste weltweit.

  • 1995

    Zu einer verspäteten 60 Jahr Feier konnte der neue Platz eröffnet werden.

  • 2004

    Aber die Pertisauer wollten mehr. Im Jahre 2004 gelang es dem Golf und Landclub – Achensee den Platz auf 18 Löcher auszubauen.

  • 2007

    Im Jahr 2007 wurde das neue Clubhaus mit allen erforderlichen Einrichtungen, wie Garderoben, Duschen, Caddyraum, Garage, Empfang und Sekretariat, Proshop, sowie Gastronomie mit allen notwendigen Ausstattungen eröffnet.

  • 2008

    Zur Komplettierung der gesamten 18 Loch Golfanlage war es notwendig, ein Halfwayhaus mit WC, Unterstand und Getränkeautomat, sowie einer Möglichkeit der Bewirtung zu errichten. Die Fertigstellung erfolgte im Jahr 2008.

  • 2010

    Bei den Golfrevue Awards 2010 wurde der Golf & Landclub Achensee zum besten Golfclub Österreichs gewählt, 2011 und 2012 zum drittbesten.

  • 2013

    Der Golf & Landclub Achensee wurde in den  elitären Kreis der Leading Golf Courses aufgenommen. Mag. Martin Tschoner und sein Team wurden zum neuen Vorstand des GLC Achensee gewählt. Nach 24jähriger Präsidentschaft wird Ing. Franz Müller zum Ehrenpräsident ernannt.

  • Bis heute

    Bemerkenswert für den ältesten Golfclub Tirols ist, dass in der fast 80-jährigen Geschichte des Clubs erst vier Präsidenten und drei Finanzreferenten ehrenamtlich tätig waren.