Sie sind hier: Golfclub Achensee Pertisau Eine Frage der Etikette

Eine Frage der Etikette

R&A Botschafter Pádraig Harrington fasst die wichtigsten Etikette-Regeln zusammen.

(Ein Artikel aus der Perfect Eagle 01//13)

  • Kommen Sie rechtzeitig zum Abschlag, begrüßen Sie die Mitspieler mit Handschlag und wünschen Sie allen ein schönes Spiel. Zeigen Sie Ihnen, welchen Ball Sie spielen und wie dieser sonst noch markiert ist.
  • Stören Sie andere Spieler nicht. Halten Sie genügend Abstand vom Spieler, der sich gerade auf den Schlag vorbereitet. Vermeiden Sie es zu sprechen, sich zu bewegen und erzeugen Sie keine Geräusche, während ein Mitspieler in der Schlagvorbereitung ist.
  • Wenn Ihr Ball in einen Bereich des Platzes fliegt, der für Sie nicht einsehbar ist, rufen Sie laut „FORE!“ um andere Spieler zu warnen.
  • Steigen Sie auf dem Grün nicht in die Puttlinie eines Mitspielers. Achten Sie darauf, dass Ihr Schatten nicht in der Puttlinie Ihres Mitspielers ist.
  • Zeigen Sie Interesse am Spiel der anderen und warten Sie beim Grün, bis auch der letzte Spieler Ihrer Gruppe seinen Putt gespielt hat. Der erste Spieler, der seinen Ball im Loch versenkt hat, nimmt die Fahne auf und steckt sie wieder ins Loch, wenn alle Spieler am Grün fertig geputtet haben.
  • Wenn Sie an der Reihe sind mit dem Schlag, dann sollten Sie bereits den Handschuh angezogen und sich für einen Schläger entschieden haben. Vermeiden Sie dutzende Probeschwünge vor dem Schlag – dafür gibt’s die Driving Range.
  • Wenn Sie den Anschluss an die Gruppe vor Ihnen verlieren, fordern Sie Ihre Mitspieler auf, schneller zu spielen. Wenn Sie merken, dass die Gruppe hinter Ihnen schneller spielt, dann lassen Sie diese durchspielen.
  • Wenn Sie nicht wissen, ob Sie Ihren Ball finden, spielen Sie gleich einen provisorischen Ball, um Zeit zu sparen.
  • Stellen Sie Ihr Golfbag gleich an die Seite des Grüns, von der aus es zum nächsten Abschlag weitergeht.
  • Herausgeschlagene Rasenstücke (Divots) müssen wieder zurückgelegt werden.
  • Wenn Ihr Ball im Bunker liegt, wählen Sie den kürzesten Weg zum Ball und beseitigen Sie nach dem Schlag alle Spuren sorgfältig mit dem Rechen.
  • Pitchmarken: Wenn eine Pitchmarke innerhalb von fünf Minuten nach dem Entstehen ausgebessert wird, ist sie 24 Stunden später nicht mehr zu sehen. Wenn Sie 10 Minuten mit dem Ausbessern warten, dann dauert es bis zu 2 Wochen, bis sich die Stelle im Grün komplett erholt hat. Jeder Golfer muss daher eine Pitchgabel auf der Runde mitführen, um seine Pitchmarke auszubessern.
  • Nehmen Sie den Flaggenstock vorsichtig aus dem Loch und legen Sie ihn behutsam auf das Grün. Nehmen Sie den Ball mit der Hand aus dem Loch und verwenden Sie keinen Golfschläger dafür. Dadurch kann die Lochkante beschädigt werden.
  • Am Ende der Runde bedanken Sie sich per Handschlag bei den Mitspielern für die Runde – ganz egal, ob Sie gut oder schlecht gespielt haben.